E-Commerce SEO: die wichtigsten SEO-Faktoren im Blick

In einer Artikel-Serie zum Thema „E-Commerce SEO“ möchten wir Ihnen einen Überblick geben über die SEO-Aufgaben, die große Relevanz bei der Umsetzung von E-Commerce Projekten haben. Neben viel theoretischem Wissen zu den unterschiedlichen Themen, liegt der Fokus besonders auch auf Beispielen aus der Praxis.

SEO Check: Wahl der Domain

 

Einer der ersten und grundlegendsten Schritte im Rahmen von E-Commerce Projekten ist die Wahl der Domain, auf der das Projekt umgesetzt werden soll. Bei Shops mit nationaler Ausrichtung ist die Frage nach der richtigen Domain grundsätzlich schnell beantwortet. Bei mehreren Ländershops und u.U. nicht aller vorhandener TLDs wird es da schon schwieriger.

Ob TLD, Subdomain oder – je nach Verfügbarkeit – eine Mischform daraus – es gibt viele Möglichkeiten, die in diesem Beitrag nochmal aus SEO-Sicht beleuchtet werden.

Zum Beitrag

 

SEO Check: Umgang mit ausverkauften Produkten

 

Eine wichtige Frage eine Online-Shop-Betreibers bezieht sich auf den Umgang mit ausverkauften oder temporär nicht mehr verfügbaren Produkten. Was passiert, wenn ein Produkt ausverkauft ist, wenn ein Produkt nicht mehr hergestellt wird und einen Nachfolger bekommt oder wenn ein Produkt temporär nicht mehr verfügbar ist aber bald nachbestückt wird.

In unserem E-Commerce SEO Guide wollen wir die unterschiedlichen Use Cases herausstellen und Best Practices erarbeiten.

Zum Beitrag